Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Halfing im Landkreis Rosenheim  |  E-Mail: verwaltungsgemeinschaft@halfing.de  |  Online: http://www.halfing.de

Die Freiwillige Feuerwehr Halfing

Feuerwehr mit Löschfahrzeug

Der freiwillige Feuerwehrverein Halfing wurde am 4. Juli 1869 beim Gaigl-Wirt (jetzt Gasthaus Kern) als einer der ersten im königl. Bezirksamt Rosenheim gegründet. Sie ist damit eine der ältesten Feuerwehren im Landkreis.

 

1994 konnte unsere Feuerwehr ihr 125jähriges Gründungsfest feiern.

 

Seit mehr als 140 Jahren haben also inzwischen die Männer und Frauen unserer Feuerwehr bei Brand und Unfall gerettet, was zu retten war. Dafür gebührt ihnen der uneingeschränkte Dank aller Bürger.

 

Drei Löschgruppen und eine Atemschutzgruppe stellen den harten Kern der Mannschaft, die immer wieder für uns ausrückt, wenn Not am Mann ist, sei es im Brandfalle oder bei den zahlreichen technischen Hilfseinsätzen - vorwiegend im Straßenverkehr.

Der Fuhrpark besteht aktuell aus

- einem modernen LF 16/12-Löschgruppenfahrzeug mit 1600 l Wassertank, einer umfangreichen Ausrüstung für Brand und technische Hilfeleistung und, als unverzichtbarer Bestandteil einer Landfeuerwehr, eine eingeschobene Tragkraftspritze TS8/8

- einem Mehrzweckfahrzeug Mercedes Sprinter mit Ausbau als Einsatzleitfahrzeug inkl. Ausrüstung für Kleineinsätze und Straßenabsicherung

- einem Geräteanhänger für Unfallhilfe und Ölschaden

- einer Anhängeleiter mit einer Steighöhe von 12 m.

Der Feuerwehrverein - als vereinsmäßiger Zusammenschluss der Feuerwehrmänner - kümmert sich darüber hinaus auch um die technische Ausstattung unserer Feuerwehr. So manche Anschaffung - u. a. die Tragkraftspritze TS 8 / 8 und das Löschgruppenfahrzeug Lf 16/12 oder auch der Feuerwehrhausneubau - wurde aus der Vereinskasse unterstützt, wodurch die Gemeindekasse entlastet wurde. Im Jahr 2007 ging der langgehegte Wunsch der Feuerwehr nach dem Neubau eines modernen Gerätehauses in Erfüllung. Nachdem der hintere Teil des Gemeindehauses abgebrochen wurde, konnte ein Feuerwehrgerätehaus mit Schulungs- und Aufenthaltsräumen als Anbau an das Rathaus errichtet werden. Dieser Neubau fügt sich harmonisch in das Halfinger Dorfbild ein und ist mit seiner, auf die Halfinger Wehr maßgeschneiderten und zweckmäßigen Ausstattung ein echter Gewinn für die Gemeinde. Das Halfinger Feuerwehrhaus kann mit Recht als eines der Schönsten in ganz Oberbayern bezeichnet werden. Auch bei diesem Neubau konnten die Kosten durch unzählige freiwillige Arbeitsstunden der Vereinsmitglieder vermindert werden.

Im Dachgeschoss des Feuerwehrhauses findet sich mit einem kleinen Feuerwehrmuseum ein wahres Schmankerl. Daneben sind dort auch noch Vereinsräume für den Trachtenverein und die Blasmusik untergebracht, so dass wir in Halfing nicht nur ein Rathaus und ein Feuerwehrhaus, sondern ein echtes Gemeindehaus besitzen.


Besonders aktiv ist immer wieder auch die Jugendgruppe. Darunter befinden sich mittlerweile immer mehr Mädchen und mit Feuereifer wurden in den letzten Jahren mehrmals das Bayerische und auch das anspruchsvolle Deutsche Jugendleistungsabzeichen erworben. Eine Zeitlang hatte die Halfinger Feuerwehr sogar die größte Jugendgruppe im Landkreis. Besonderer Dank gebührt hierfür auch den Jugendbetreuern.

Die Halfinger sind aufgerufen, die Feuerwehr, die selbstlos für uns alle tätig ist, nach Kräften zu unterstützen. Hoffentlich erklären sich auch künftig viele junge Halfinger dazu bereit, aktiv in die Feuerwehr einzutreten. Unsere Mitbürger können ihre Zugehörigkeit (und vielleicht auch Dankbarkeit) dadurch beweisen, dass sie als förderndes Mitglied unserem Feuerwehrverein beitreten.

Aufnahmeanträge können auf der Website der Feuerwehr heruntergeladen werden. Diese nimmt die Vorstandschaft unter Führung des 1.Vorstands Johann Weiß gerne entgegen.

 

 

Grossansicht in neuem Fenster: Löschfahrzeug Lf16/8 Grossansicht in neuem Fenster: Jugendfeuerwehr
Das moderne Löschfahrzeug Lf16/8 mit unserer Jugendfeuerwehr Unsere Jugendfeuerwehr nach bestandener Leistungsprüfung
Grossansicht in neuem Fenster: Manöverkritik Grossansicht in neuem Fenster: Leistungsprüfung
"Manöverkritik" Bürgermeister und Führungskräfte beim Dank nach der Leistungsprüfung

 

drucken nach oben